More

    Wie funktioniert IP-Telefonie?

    Die meisten Menschen telefonieren noch über einen analogen Telefonanschluss. Es gibt jedoch auch eine Alternative zum analogen Telefonanschluss, nämlich die sogenannte IP-Telefonie, auch VoIP-Telefonie (Voice Over IP Telefonie) genannt.

    Wofür steht IP?

    IP steht für Internet Protocol und beschreibt die Weitergabe und Umwandlung von Signalen über ein IP-Netzwerk. In diesem Fall handelt es sich bei diesen Signalen um Sprachsignale. Diese Sprachsignale werden umgewandelt und als Datenpakete verschickt.

    Was genau bedeutet IP-Telefonie?

    IP-Telefonie wird auch gerne als Internettelefonie bezeichnet, weil man anstatt über den analogen Telefonanschluss über die Internetverbindung mit einer anderen Person spricht. Da man über das Internet mit einer anderen Person spricht, entstehen bei der IP-Telefonie keine zusätzlichen Kosten für die Nutzer. Alle Nutzer telefonieren über ihre Breitband-Internetanschlüsse miteinander. Ein Verbindungsaufbau zwischen den Nutzern entsteht durch ein SIP (Session Initiation Protocol). Dieses ermöglicht es den Nutzern, eine Verbindung zu sich gegenseitig aufzubauen. Dabei ist es egal, wo auf der Welt die Nutzer sich befinden. Die Nutzer können an einem Ort oder über den kompletten Globus verteilt sein. Jedes IP-Telefoniegerät hat eine eigenständige SIP Adresse. Diese SIP Adresse macht es für das System möglich, ein Gerät zu identifizieren. Durch die SIP Adresse lässt sich daher ein Gerät einer Person zuordnen und sie gibt zudem Aufschluss über den Standort im Internet. Bei der SIP Adresse handelt es sich um ein eindeutiges Identifikationsmerkmal. Das bedeutet, dass es kein anderes Gerät gibt, das dieselbe SIP Adresse hat. Die Vermittlung der Telefonate erfolgt also über die SIP Adresse des jeweiligen Gerätes. Solange eine Internetverbindung besteht, kann das Session Initiation Protocol zum Verbindungsaufbau genutzt werden und die Nutzer können anschließend damit beginnen, miteinander zu telefonieren. Spricht ein Nutzer, werden die Sprachsignale des Nutzers in Datenpakete umgewandelt. Diese Datenpakete werden anschließend durch das sogenannte RTP (Real-Time Transport Protocol) übertragen und werden danach wieder zu Sprachsignalen umgewandelt, sodass der andere Nutzer verstehen kann, was der erste Nutzer in sein Gerät sprach. 

    Was braucht man, um IP Telefonie nutzen zu können

    Um IP-Telefonie nutzen zu können, braucht man eine stabile Internetverbindung. Die Internetverbindung sollte jedoch nicht nur stabil, sondern auch schnell sein. Man spricht diesbezüglich auch vom Begriff der Bandbreite. Diese sollte möglichst groß sein. Ist die Internetverbindung zu langsam, könnte es dazu kommen, dass einige Gesprächspartner nicht mehr zu hören sind, die Verbindung zum Gesprächspartner abbricht und dementsprechend keine weitere Kommunikation unter den Nutzern mehr möglich ist. Zudem braucht man natürlich einen Internetanbieter oder einen spezifischen IP-Telefonie Anbieter. Und auch die richtige Hardware ist entscheidend. IP-Telefone gibt es bereits bei vielen Anbietern zu kaufen. Diese Telefone sehen auf den ersten Blick aus wie reguläre Telefone. Sie unterscheiden sich auch tatsächlich nur in einem Merkmal. Der einzige Unterschied besteht darin, dass analoge Telefone keinen LAN-Anschluss haben, IP-Telefone dagegen schon. 

    Vorteile

    IP-Netze sind zudem deutlich leistungsstärker als herkömmliche ISDN Netze. Auch aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Unternehmen für die IP-Telefonie. Viele Unternehmen nutzen bereits jetzt Dienstleister wie Skype, Zoom oder Google Talk, um Kosten zu senken und effektive Kommunikation im ganzen Unternehmen über das Internet zu ermöglichen. Während Anbieter wie Skype, Zoom oder Google Talk eher grundlegende Funktionen anbieten, gibt es bereits viele andere Anbieter, die weit komplexere Funktionen anbieten wie Besetztlampenfelder, Rufgruppen, Mailboxen oder Routing-Funktionen. Oftmals bieten diese Unternehmen gleichzeitig auch die richtige Hardware wie zum Beispiel spezielle IP-Telefone an. Zudem gibt es auch spezielle Adapter, mit denen analoge Telefone auf IP-Telefonie umgerüstet werden können. Diese sind bereits bei vielen Anbietern zu kaufen und verursachen nur geringe Kosten. 

    Fazit

    IP-Telefone werden immer populärer und auch viele Unternehmen steigen schon heute auf IP-Telefonie um.

    Neuste Artikel

    Wie funktioniert IP-Telefonie?

    Die meisten Menschen telefonieren noch über einen analogen Telefonanschluss. Es gibt jedoch auch eine Alternative zum analogen Telefonanschluss, nämlich die sogenannte IP-Telefonie,...

    Cachewolf FAQ

    Hier die am häufigsten gestellten Frage - und natürlich die Antworten dazu: Frage 0: Der CacheWolf funktioniert nicht!Antwort: ...kommt vor. Aber wir...

    Was ist CacheWolf ?

    CacheWolf ist eine kostenlose (Open Source) Software, um das "papierlose" Cachen zu ermöglichen. CacheWolf ist ein Programm, das alle Funktionen, die...

    Meist benutze Business Software

    Hier wollen wir einmal auflisten, welche Software besonders oft von Unternehmen genutzt wird.  WordPress Wie auch für diese Seite ist WordPress das CMS der Wahl für 60% der...

    Wappalyzer Chrome addon

    Das Addon Wappalyzer für Google Chrome ist nicht nur selbst ein Stück Software, sondern es hilft Ihnen auch dabei zu erkennen, welche Software eine...

    Ähnliche Artikel

    Leave A Reply

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Bleib Up to Date